Home » Archiv

Artikel getagged mit: Trampelpfad

Allgemein »

[21 Dez 2010 | Kein Kommentar | ]
Hebelhof – GrĂŒblesattel – Todtnauer-HĂŒtte – Fahl
 Dieser Artikel ist Teil 4 von 13 in der Serie Die schoensten Schneeschuh-Touren am Feldberg

Man mag es kaum glauben, aber diese Tour auf Schneeschuhen zu gehen haben wir uns schon im Sommer vor genommen. Damals hat aber alles ganz anders ausgesehen, als jetzt und so wurden wir auch von unerwarteten Problemen beim Orientieren ĂŒberrascht!
Und dabei konnte uns diesmal auch der Garmin nicht wirklich helfen, denn wir mussten ganz einfach diesen schmalen Trampelpfad durch den Wald finden, der sich jetzt unter einem Meter Schnee verbarg..!

Allgemein »

[20 Sep 2010 | 2 Kommentare | ]
Von „Himmelreich“ nach Hinterzarten

Als ich zum ersten Mal von dieser Tour hörte, wollte ich nur lĂ€chelnd abwinken: „Wandern, ĂŒber dem Höllental..? Nein, danke – viel zu laut..!“

Dann musste ich mich aber eines Besseren belehren lassen, denn diese Tour ist nicht nur wunderschön, sondern mit 15,9km LÀnge und 973 Höhenmetern auch recht anspruchsvoll!

Zugegeben, anfangs hört man den Verkehr der B 31 noch eine ganze Weile, dann stellt man aber irgendwann ĂŒberrascht fest, dass es lĂ€ngst „völlig still“ geworden ist.

Trekking-Special »

[27 Jun 2010 | 2 Kommentare | ]
Westweg-Trek: 9. Etappe
 Dieser Artikel ist Teil 9 von 16 in der Serie Westweg-Trek 2010

31. Mai 2010,
Blindenhöhe – Blindensee – Martinskapelle (Donau-Ursprung) – Brend – Kalte Herberge: 20,5 km.
Das war bisher die schlimmste Nacht gewesen – nass, kalt und stĂŒrmisch! Claudia hatte ziemliche Angst und hat mich alle fĂŒnf Minuten geweckt. Ich konnte ihr das aber nicht einmal verdenken, denn auch mir war heute Nacht nicht sonderlich wohl gewesen. Der Sturm hatte sich mit aller Macht, in den Kronen der alten Fichten ĂŒber uns gefangen und ich wartete stĂ€ndig darauf, dass erste Äste fallen. Bei den kleinsten Anzeichen …

Trekking-Special »

[27 Jun 2010 | Ein Kommentar | ]
Westweg-Trek: 3. Etappe
 Dieser Artikel ist Teil 3 von 16 in der Serie Westweg-Trek 2010

25. Mai 2010,
Hohloh-Turm – Latschigfelsen – Forbach – Wegscheid-HĂŒtte: nur 13,0 km, wegen drohendem Unwetter.
„Na, gut geschlafen..?“ Der HĂŒttenwart besuchte uns gleich beim FrĂŒhstĂŒck und erkundigte sich freundlich nach unserem Befinden. Doch, in dieser Nacht haben wir wirklich hervorragend geschlafen, danke!
Nach einem kurzen Plausch nimmt der freundliche, Ă€ltere Herr dann sogar unseren Abfall mit und wir ziehen weiter. Das Wetter: blauer Himmel mit einigen „SchĂ€fchen“-Wolken.
Zuerst geht es auf breiten Wirtschaftswegen, recht eben, dahin. An einer Abzweigung verlassen wir diese „Autobahn“ jedoch und folgen nun einem idyllischen Trampelpfad, den …

Allgemein »

[15 Mai 2010 | 2 Kommentare | ]
Felsen, Höhlen und Ruinen – Teil II.

Von NeumĂŒhle, ĂŒber die Ruine „Falkenstein“ nach Hausen im Tal und wieder zurĂŒck nach NeumĂŒhle – so war unser geplanter Wander-Verlauf, durchs obere Donautal.

Ob wir das heute, auch mit „großem GepĂ€ck“, schaffen wĂŒrden?

Es ist nur das Wetter, das uns zweifeln lĂ€ĂŸt, denn pĂŒnktlich zum FrĂŒhstĂŒck, hat es bei uns in Titisee-Neustadt begonnen, krĂ€ftig zu schneien.

V a t e r t a g . . !