Home » Archiv

Artikel getagged mit: Schwäbische Alb

Allgemein »

[3 Apr 2013 | Ein Kommentar | ]
Zur Märzenbecher-Blüte im Finstertal

Sie sind spät dran in diesem Jahr, die Märzenbecher und Küchenschellen. Und während am Kaiserstuhl bereits die ersten Mandelbäume blühen, schieben auf der rauhen Alb mancherorts gerade mal die ersten Märzenbecher ihre Blütenknospen durch eine immer noch geschlossene Schneedecke. Verrückte (Wetter-)Welt..!

Allgemein »

[11 Apr 2012 | Kein Kommentar | ]
Zu den Frühlings-Enzianen am Roßberg

Nachdem Ostern so ziemlich veregnet war, wollten wir die positive Wettervorhersage zum Dienstag nach den Feiertagen für ein ganz besonderes Wander-Highlight nutzen, und den Frühlingsenzianen am Roßberg, auf der Schwäbischen Alb, einen Besuch abstatten.

Wie wir erfahren haben, blühen sie bereits, und der Regen der vergangenen Tage sollte diese Blüte – nach einem sehr trockenen Frühjahr – nun eigentlich noch unterstützen..!

Allgemein »

[14 Mrz 2012 | Kein Kommentar | ]
Zur Märzenbecher-Blüte ins Wolfstal

Die Anfahrt aus dem Hochschwarzwald dauert zweieinhalb Stunden und ist anstrengend. Dafür wartet jedoch eine traumhafte Achtstunden-Wanderung auf uns, die immer wieder tolle Highlights zu bieten hat:

Unzählige Märzenbecher, leuchtende Sumpfdotterblumen, Wasserfälle, Felsen, Ruinen und als Zugabe dann auch noch Biberspuren..!

Allgemein »

[26 Aug 2009 | 44 Kommentare | ]
Wieviel Rucksack braucht man(n/frau) eigentlich..?

Und was gehört da dann unbedingt (nicht) hinein?

Dieses Thema erlaube ich mir mal, mit einem leichten Schmunzeln anzugehen, denn das „richtige“ Packen von Rucksäcken scheint für manche Menschen inzwischen wirklich zur „Religion“ geworden zu sein! Jedes einzelne Teil wird mit der Küchenwaage ganz genau gewogen und das Gewicht peinlichst notiert. Ist dann die festgelegte Obergrenze irgendwann erreicht, oder vielleicht bereits leicht überschritten, dann wird es oft so richtig spannend und man ahnt ja nicht einmal, welche Anstrengungen nun unternommen werden, um der Schwerkraft ein Schnippchen zu …

Allgemein »

[9 Jul 2009 | 4 Kommentare | ]
Zur Frauenschuh-Blüte in’s Neuhauser Tal

Nur an ganz wenigen Plätzen soll es ihn bei uns in Deutschland noch wild geben. Und natürlich immer streng behütet von „Insidern“ – dachten wir..!

In Wirklichkeit macht man aber dort, wo es ihn tatsächlich noch gibt, überhaupt kein Geheimnis um ihn, wie wir inzwischen feststellen durften. Ganz im Gegenteil!
Aber der Reihe nach..! Es begann mit einem Anruf unserer Cousine Stefanie, und die erzählte eine fast unglaubliche Geschichte: Sie wäre mit einer Freundin in Bergsteig gewesen, …