Home » Archiv

Artikel getagged mit: Schluchsee

Allgemein »

[17 Jun 2012 | 2 Kommentare | ]
Sonntag – 1. Wandertag im Rothauser Land

Schon den Anreisetag gedachten wir zum Wandern zu nutzen, und haben uns daher mit Anita (Koordinatorin bei Rothaus) am Bahnhof Seebrugg verabredet. Dort können wir unser Auto – am Ende der für heute geplanten Rundwanderung – kostenlos abstellen. Dann fahren wir mit Anitas Auto gemeinsam hinauf nach Rothaus und trinken dort im Brauerei-Gasthof noch einen Kaffee. (Die Busverbindung ist auf dieser Strecke leider nicht besonders gut!)

Allgemein »

[26 Okt 2011 | 9 Kommentare | ]
GroĂźe Runde um den Schluchsee

Es ist noch nicht einmal ganz hell, als wir ins Auto einsteigen: BĂĽchsenlicht! Und wir haben es auch ziemlich eilig, denn wir wollen unbedingt schon kurz nach Sonnenaufgang auf dem Bildstein stehen – der Fotos wegen!

Ob sich dieser Aufwand wohl gelohnt hat? Seht selbst..!

Trekking-Special »

[20 Apr 2011 | 2 Kommentare | ]
Abenteuer „Schluchtensteig“ – 3. Etappe
 Dieser Artikel ist Teil 3 von 5 in der Serie Abenteuer "Schluchtensteig"

Unsere 3. Etappe, von der Rötenbachmündung bis nach Oberkrummen, erstreckte sich über insgesamt 24,1 km mit 866 Höhenmeter im Anstieg (487 m im Abstieg).

Bis der Garmin um 6.00 Uhr piepste, war es eine ruhige Nacht gewesen. Mein FuĂź ist weder dick aufgeschwollen, noch wurde ich von Schmerzen am Schlafen gehindert. Irgendwann musste ich mal „raus“ und stellte dabei sogar erleichtert fest, dass ich ihn auch wieder ohne Beschwerden belasten kann!

Allgemein »

[30 Apr 2010 | Ein Kommentar | ]
„Stangen-Fieber“

Im zeitigen FrĂĽhjahr, wenn die Hirsche ihr Geweih (die „Stangen“) abgeworfen haben, findet man diese manchmal beim Wandern im Wald. Dabei handelt es sich jedoch immer um Zufalls-Funde.

In den Hirsch-Revieren des Hochschwarzwaldes kann man aber auch ganz gezielt nach ihnen suchen und ist dann oft auch schnell im „Stangen-Fieber“!

Aber Vorsicht, denn eigentlich ist schon das bloĂźe Aufnehmen von „Stangen“ illegal, denn auch die abgeworfenen Geweihe sind noch Eigentum des Jagdpächters..!

Allgemein »

[29 Jul 2009 | Ein Kommentar | ]
Mit August Spiegelhalter in den Pfifferlingen

In der Nähe des Schluchsees – schon gut eine Stunde stapften wir nun durch den hier weglosen Hochschwarzwald. Dann irgendwann, die ersten Pfifferlinge, wenige nur und August winkte auch lächelnd ab: „LoĂź‘ schdande..!“

Er zwängte sich einmal mehr durch’s Unterholz und trat zur Seite. Ich sah auf und war sprachlos. Da waren sie, die geheimen Sammelplätze! In groĂźen Hexenringen sprenkelten Pfifferlinge den Waldboden mit unzähligen, dottergelben Flecken – traumhaft schön! Und jetzt verstand ich auch den Begriff „Geheim-Platz“, denn so etwas gibt man natĂĽrlich nicht preis, niemals..!