Home » Archiv

Artikel getagged mit: Kanadiersteg

Trekking-Special »

[30 Jul 2010 | 3 Kommentare | ]
Abenteuer Wutachschlucht: 3. Etappe
 Dieser Artikel ist Teil 3 von 4 in der Serie Abenteuer Wutachschlucht

Döggingen – Gauchachschlucht – Wutachmühle – Achdorf – Wutachflühen – Hp. Lausheim/Blumegg, 17,8 km (Garmin).
Auch wenn bereits die Sonne scheint, um 9.00 Uhr ist es noch recht kühl, als wir das Auto am schattigen Wanderparkplatz verlassen und die Schutzhütte mit der Grillstelle passieren.
Um hierher zu kommen, folgt man von Döggingen aus immer nur den Wegweisern Gauchachschlucht (Fahrweg) und der blauen Raute. Wer mit dem Bus fährt, muss von Döggingen aus, hierher laufen (Sehr bequem!).
Nach dem Passieren einer Wiese nimmt uns der Wald auf und ein schmaler Pfad führt hinunter in …

Trekking-Special »

[28 Jul 2010 | Ein Kommentar | ]
Abenteuer Wutachschlucht: 2. Etappe
 Dieser Artikel ist Teil 2 von 4 in der Serie Abenteuer Wutachschlucht

Schattenmühle – Schurhammerhütte – Wutachversickerung – Rümmelesteg – Wiederaustritt der Wutach – Kanadiersteg – Wutachmühle, 14,1 km. (Garmin)
Wir parken das erste Auto gleich morgens an der Wutachmühle, dem Ziel unserer heutigen Tour. Gleich neben dem Kiosk ist ein großer Wanderparkplatz. Dann fahren wir mit dem zweiten Auto (oder dem Wanderbus!) zum Parkplatz Schattenmühle. Hier ist der Ausgangspunkt unserer zweiten Etappe durch die Wutachschlucht.
Ein Tipp am Rande: Diese Wanderung sollte man im Sommer möglichst nicht sonntags unternehmen, denn dann herrscht auf den schmalen Pfaden ziemlich viel „Gegenverkehr“!
Vom Parkplatz aus überqueren wir …

Allgemein »

[27 Jul 2010 | 3 Kommentare | ]
Abenteuer Wutachschlucht (Übersicht!)

Jeder Wanderer hat schon von ihr gehört und jeder möchte auch irgendwann mal hin. Dann schrecken aber meist schon ihre Dimensionen:

Die Wutachschlucht ist ein unter Naturschutz stehendes Engtal im Bereich der oberen Wutach, das sich in drei Abschnitte unterteilt und insgesamt über 33,0 Flusskilometer (ohne Nebentäler) erstreckt. Wo also eigentlich anfangen..?

Unser Bericht zeigt ihre Begehung ausführlich, in drei Tagesetappen – von Kappel aus, bis hinunter zu den „Wutachflühen“.