Home » Archiv

Artikel getagged mit: Höhenmeter

Allgemein »

[31 Aug 2009 | 2 Kommentare | ]
Über den „Damenpfad“ auf den Kandel

Wer voreilig auf die Idee kommt, „Damenpfad“ hier vielleicht mit „besonders einfach“, oder gar „leicht“ zu übersetzen, der wird wohl recht bald eines Besseren belehrt werden: der Legende nach sollen früher nämlich fromme Frauen aus dem Waldkircher Damenstift „St. Margaretha“, diesen Pfad benutzt haben, um im Kloster, in St. Peter zu beten. Ein Kirchgang von 40 Kilometern Länge und einem Gesamt-Anstieg von ungefähr 1.500 Höhenmetern!

Der steile Pilger-Pfad gilt auch heute noch als der traditionelle Kandel-Zustieg, von Waldkirch aus.

Allgemein »

[21 Aug 2009 | 7 Kommentare | ]
Auf dem Silberberg-Felsensteig

Überraschend lang und fast immer auf der selben Höhe, ein Trampelpfad zum Verlieben – wenn es trocken ist..!

Vom Feldbergpass aus zieht ein schmaler Pfad hinüber, zum Bernauer Kreuz – der Silberberg-Felsensteig. Er zählt mit zu den sechs „alpineren“ Wegen im Schwarzwald und wird daher auch als „schwierig“ eingestuft. So sollte er ebenfalls nur von trittsicheren Wanderern begangen werden, trotzdem wollen wir ihn hier nun auch einmal ganz bewusst für „Einsteiger“ empfehlen. Allerdings nur bei einer entsprechenden Vorbereitung, und auch nur bei trockener Wetterlage..!

Allgemein »

[15 Aug 2009 | Ein Kommentar | ]
Höllkopf – Schultiskopf – Ibichkopf

Die hier beschriebene Tour gehört zu den sechs, als „alpin“ eingestuften Wanderungen im ganzen Schwarzwald.

Eine wirklich spannende Kamm-Wanderung, hoch über dem Simonswälder Tal. Die Tour führt über insgesamt drei Gipfel von 922m bis 1.146m und überwindet dabei gut 900 Höhenmeter.
Vom Höllkopf aus führt der Weg stets über den Kamm, hinüber zum Schultiskopf und weiter zum Ibichkopf. Unerfahrene Wanderer seien gewarnt: diese Tour geht so richtig in die Beine und am Tag danach spürt man auf einmal Muskeln, von denen man vorher gar nicht gewusst hat, dass man sie überhaupt hat..!

Allgemein »

[11 Aug 2009 | 5 Kommentare | ]
Über den „Felsenweg“ bei Oberried –

beeindruckende Hochschwarzwald-Atmosphäre auf idyllischen Pfaden..!

Ihn direkt mit dem Alpinen Pfad am Feldberg zu vergleichen, wäre nicht gerecht, denn er ist anders. Auch kürzer, aber auf seine Weise nicht minder schön. Und von Oberried aus zu ihm aufzusteigen, ist dann auch schon wieder vergleichbar schweißtreibend!

Dafür hat man ihn oben aber fast völlig für sich alleine und die Wenigen, mit denen man ihn nun noch teilen müsste, die tun das gerne, denn sie haben die gleiche (Tor-)Tour hinter sich, wie wir…