Home » Allgemein

Unsere schönsten Belchen-Aufstiege

12 Oktober 2011 3 Kommentare

Der Belchen (kelt. der Strahlende) ist nach Feldberggipfel, Seebuck und Herzogenhorn zwar „nur“ die vierthöchste Erhebung des Schwarzwaldes, der phantastische Rundum-Fernblick von seinem Baumfreien Gipfel (1.414m) wird jedoch von keinem anderen Schwarzwald-Berg getoppt und bildet das sogenannte Belchendreieck: Wir sehen im Westen den Elsässer Belchen (Ballon d’Alsace) und im Süden bis zum Schweizer Belchen (Belchenflue). Und an manchen Tagen scheinen die Alpen sogar so nahe zu sein, dass man fast glaubt, sie berühren zu können.

Hier haben wir für Euch einmal unsere schönsten Belchen-Aufstiege zum Nachwandern zusammengestellt. Doch Vorsicht, dieser Berg hat das Potential, Wanderer süchtig zu machen..!

IMG_5110-3 Vom Münstertal über den Belchen
Vom Münstertal, über den Heidstein und die Krinne hinauf zum Belchen, und dann über Hohkelch-Sattel und Feuersteinfelsen wieder zurück, nach St. Trudpert.
Herbstliche Belchenrunde
11,8 Kilometer mit 566 Höhenmeter, unsere „Standard-Runde“ um den Belchen. Trotzdem immer wieder schön..!
Von Schönau zum Belchengipfel
18,0 Kilometer mit 882 Höhenmeter; über Ochsenberg, Rabenfelsen und Belchenhaus, zum Belchengipfel und wieder zurück.
Von Zell (i. Wiesental) zum Belchengipfel
Streckenwanderung: 21,3 Kilometer mit 1.293(!) Höhenmeter; Zell, Pfaffenberg, Hohneck, Hau, Hohfelsen, Belchenhaus, Gipfel und abschließende Talfahrt.
Fröhliche Belchengipfel-Runde
Leichte Rundwanderung: 11,1 Kilometer mit 506 Höhenmeter; Talstation, Belchenhaus, Belchengipfel, Heideckfelsen, Talstation.
Altweibersommer am Belchen 
Wenn man die Bilder so sieht, mag man es eigentlich kaum glauben, aber sie entstanden wirklich am 1. November 2009!

Wird fortgesetzt!




3 Kommentare »

  • Adrian sagt:

    Ich lese immer wieder gerne von den schönen Wandertouren am Badischen Belchen. Ich war selber auch schon oben, leider hatte ich damals keine gute Fernsicht. Aber wenn ich hier die schönen Fotos sehe werde ich wohl den Belchen an einem schönen Herbsttag wieder einmal besuchen! Bis jetzt habe ich den Belchen nur von der Schweizer Belchenfluh fotografiert. In der umgekehrten Richtung muss auch ganz toll sein! Viele Grüsse vom Schweizer Belchen

  • Rainer Motte sagt:

    Das ist interessant! Es gibt meines Wissens 5 Belchen: Den im Schwarzwald, 3 in den Vogesen („Ballon“ heißen die dort) und den Schweizer Belchen im Jura. Der fehlt mir noch. Auf den 4 anderen war ich. Es gibt ja interessante Mythen über magische Verbindungen zwischen diesen Bergen. Ich kann nur sagen: Von den 4 mir bekannten Belchen-Bergen ist der im Schwarzwald mit Abstand der schönste. Es ist -rein subjektiv- überhaupt der schönste mir bekannte Berg in einem Mittelgebirge. Auf den Schweizer Belchen wäre ich äußerst neugierig. Vielleicht fahren ja Rainer & Claudia mal hin und wandern dort?

  • Rainer (author) sagt:

    Hallo Rainer, hallo Adrian! Uns fehlt ebenfalls noch der Petit Ballon in den Vogesen und natürlich auch der Schweizer Belchen. Grund genug, irgendwann hin zu fahren (und natürlich auch darüber zu berichten!).

Schreibe doch einen Kommentar!

Schreibe hier einen Kommentar, oder Trackback von Deiner eigenen Website. Du kannst auch diese Kommentare als RSS-Feed abonnieren.

Du kannst folgende Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Auf dieser Seite können Gravatars verwendet werden. Um deinen eigenen Gravatar zu bekommen, registriere Dich auf Gravatar.