Home » Archiv

Artikel getagged mit: Winterbegehung

Allgemein »

[27 Jan 2012 | 2 Kommentare | ]
Kandelhöhenweg – 8. Etappe
 Dieser Artikel ist Teil 8 von 8 in der Serie Kandelhöhenweg-Winterbegehung

Im Heu haben wir wunderschön weich gelegen und auch in unseren SchlafsĂ€cke war es wieder mollig warm. Dabei war das wohl die bisher kĂ€lteste Nacht der ganzen Tour gewesen. Draußen ist es knackig gefroren und der Schopf hĂ€lt davon – trotz HeizlĂŒfter – nicht besonders viel ab.
Aber das stört uns eigentlich gar nicht, da wir ja gleich ins Warme dĂŒrfen – zum FrĂŒhstĂŒck bei Sandra und Frank.

Allgemein »

[26 Jan 2012 | 2 Kommentare | ]
Kandelhöhenweg – 7. Etappe
 Dieser Artikel ist Teil 7 von 8 in der Serie Kandelhöhenweg-Winterbegehung

Die Nacht war unglaublich still gewesen, ich habe nicht ein einziges Auto gehört. Ein Blick durchs Fenster zeigt mir, dass draußen alles nur Grau in Grau, und wohl auch Stein und Bein gefroren ist. Der Kandelgipfel liegt in Wolken, die Sichtweite betrĂ€gt vielleicht gerade mal 100 Meter.
Schade, da unser Fenster nach Osten liegt, hÀtten wir sehr gerne ein paar Fotos vom Sonnenaufgang gemacht. Aber der fÀllt heute leider aus..!

Allgemein »

[25 Jan 2012 | Kein Kommentar | ]
Kandelhöhenweg – 6. Etappe
 Dieser Artikel ist Teil 6 von 8 in der Serie Kandelhöhenweg-Winterbegehung

Wir haben im Scheffelhof wohl geschlafen wie „die Toten“, denn als morgens unser Garmin piepst, muss ich mich erst einmal sortieren. Ich mache Licht und als ich dann das Chaos in unserem Zimmer sehe, weiß ich natĂŒrlich wieder, wo ich bin!
Ich stehe auf, komme einem dringenden BedĂŒrfnis nach und baue dann zu allererst mal unser Zelt ab, damit wir uns im Zimmer ĂŒberhaupt wieder bewegen können.

Allgemein »

[23 Jan 2012 | 2 Kommentare | ]
Kandelhöhenweg – 5. Etappe
 Dieser Artikel ist Teil 5 von 8 in der Serie Kandelhöhenweg-Winterbegehung

Die zweite Nacht im Zelt ist bitterkalt! Das bemerke ich jedoch erst, als ich irgendwann „raus“ muss. Und auch dieses Mal streife ich mit der Glatze erst mal am Zelthimmel entlang und genieße danach wieder das eiskalte Wasser, das mir so richtig eklig den Nacken hinunter lĂ€uft..!
Von meinem Fluchen wird Claudia wach, die dann auch erst mal mit einem Tuch die Kondenswasser-PfĂŒtzen aufnimmt, die sich bereits wieder im Zelt gebildet haben.

Allgemein »

[23 Jan 2012 | 2 Kommentare | ]
Kandelhöhenweg – 4. Etappe
 Dieser Artikel ist Teil 4 von 8 in der Serie Kandelhöhenweg-Winterbegehung

Diese erste ZeltĂŒbernachtung war – gelinde gesagt – besch….n! Es hat die ganze Nacht ĂŒber krĂ€ftig geregnet, was aber noch nicht einmal unser Problem war. Vielmehr das viele Kondenswasser, innerhalb unseres Zeltes.

Man sollte gar nicht glauben, wieviel davon – zwei Menschen – innerhalb nur weniger Stunden produzieren können..!