Home » Archiv

Allgemein »

[24 Aug 2013 | Ein Kommentar | ]
Zugspitztour – Unsere „Vorab-Erkundung“
 Dieser Artikel ist Teil 1 von 4 in der Serie Unsere Zugspitztour

Da bisher keiner von uns auf der Zugspitze gewesen ist, reisen wir bereits am Sonntag an und fahren dann mit der Seilbahn hinauf, zur Bergstation auf deutschlands höchstem Gipfel (2.962m). Das gibt uns einerseits Gelegenheit, uns in dieser Höhe etwas zu aklimatisieren, andererseits haben wir von hier aus aber auch einen phantastischen Überblick über das Zugspitzplatt und den alpineren Teil unserer Zugspitztour.

Allgemein »

[25 Aug 2013 | 4 Kommentare | ]
Zugspitztour, 1. Etappe: Ehrwald – „Gatterl“ – Knorrhütte
 Dieser Artikel ist Teil 2 von 4 in der Serie Unsere Zugspitztour

Um Sechs piepst der Garmin. Waschen und ein schnelles, gemeinsames Frühstück im Vorzelt, dann herrscht auch schon die übliche Hektik beim Packen der Rucksäcke. Fast die ganze Nacht über hat es geregnet, doch nun scheint Petrus ein Einsehen zu haben. Als wir das Gepäck in unser Auto verladen und nach Ehrwald fahren, sieht das Wetter schon wieder recht vielversprechend aus.

Allgemein »

[26 Aug 2013 | 2 Kommentare | ]
Zugspitztour, 2. Etappe: Knorrhütte – Gipfel – Reintalangerhütte
 Dieser Artikel ist Teil 3 von 4 in der Serie Unsere Zugspitztour

Es hat erneut die ganze Nacht hindurch heftig geregnet, und es schüttet immer noch, als wir morgens zur Zugspitze aufbrechen. Ab dem Platt zuckert dann sogar etwas Neuschnee unseren Aufstieg. In dichten Wolken erreichen wir den Gipfel bei +1°C (am 19. August). Selbst bei diesem Wetter ein riesen Wander-Abenteuer..!

Allgemein »

[27 Aug 2013 | 5 Kommentare | ]
Zugspitztour, 3. Etappe: Reintalangerhütte – Partnachklamm – Garmisch-Partenkirchen
 Dieser Artikel ist Teil 4 von 4 in der Serie Unsere Zugspitztour

In der Reintalangerhütte ist abends wohl noch lange (mit Hüttenmusik) gefeiert worden. Wir haben jedoch oben, unter dem Dach, davon nichts mehr mitbekommen. Morgens um Sechs gibt’s dann aber den musikalischen Weckruf, für den die DAV-Hütte längst berühmt ist. Aufstehen und kurze Katzenwäsche, weil im Waschraum schon wieder ein riesen Gedränge herrscht. Dann packen wir die Rucksäcke und gehen hinunter zum Frühstück.