Home » Archiv

Allgemein »

[17 Jul 2013 | 9 Kommentare | ]
Mitternachtssonne über dem Kungsleden
 Dieser Artikel ist Teil 1 von 24 in der Serie Mitternachtssonne über dem Kungsleden

Den Kungsleden in Lappland zu wandern, das verspricht noch richtiges Abenteuer. Vor allem zur Mittsommer-Zeit, wenn die Sonne nördlich des Polarkreises nicht mehr untergeht und es auch „nachts“ immer taghell bleibt!
Wir haben uns an den Königspfad heran gewagt und uns von seiner roten Markierung einmal durch die 440 Kilometer Einsamkeit führen lassen. 23 Tage benötigten wir dafür – von Abisko ganz im Norden, bis nach Hemavan – weit im Süden.

Allgemein »

[18 Jul 2013 | 2 Kommentare | ]
Kungsleden, 1. Etappe: Abisko (Tourist-Station) – Abiskojaure
 Dieser Artikel ist Teil 1 von 24 in der Serie Mitternachtssonne über dem Kungsleden

Unsere Anreise per Bahn war perfekt geplant und sollte eigentlich recht erholsam sein: Sie begann am Donnerstag Abend um 19.00 Uhr per CityNightLine (Liegewagen) von Freiburg nach Kopenhagen. Von dort aus sollte es weitergehen nach Stockholm, und dann mit dem zweiten Nachtzug vollends hinauf nach Abisko, in schwedisch Lappland. Fahrtdauer: Insgesamt 41 Stunden. Diese Planung erledigte sich aber schon in Hannover, wo unser Zug bereits zwei volle Stunden stand, um auf einen Kurswagen zu warten.

Allgemein »

[19 Jul 2013 | 4 Kommentare | ]
Kungsleden, 2. Etappe: Abiskojaure – See Alisjärvi
 Dieser Artikel ist Teil 2 von 24 in der Serie Mitternachtssonne über dem Kungsleden

Irgendwann muss ich dann wohl doch eingeschlafen sein, denn ich werde durch Schritte vor dem Zelt geweckt. Ein Blick auf die Uhr zeigt mir, dass es bereits halb Neun ist. Ich wecke Claudia und husche hinaus, um zu sehen, was los ist. Dann melde ich mich beim Stugwart und erzähle ihm, dass wir erst gegen zwei Uhr in der Nacht angekommen sind. Curt, so ist sein Name, schmunzelt aber nur und deutet mit dem Kinn auf seinen Rottweiler:
„He told me, when you arrived..!“

Allgemein »

[20 Jul 2013 | 6 Kommentare | ]
Kungsleden, 3. Etappe: Alisjärvi – Tjäktjastuga
 Dieser Artikel ist Teil 3 von 24 in der Serie Mitternachtssonne über dem Kungsleden

Ich muss eigentlich gar nicht erst zum Zelt hinausschauen um zu wissen, dass es regnet: Es ist schließlich nicht zu überhören! Genauso wenig wie der Wind, der die Tropfen laut gegen den gespannten Zeltstoff prasseln läßt!
Als der Wecker des Garmin piepst riskiere ich trotzdem einen vorsichtigen Blick hinaus und möchte eigentlich am liebsten weiterschlafen. Draußen ist nämlich alles Grau in Grau..!

Allgemein »

[21 Jul 2013 | 4 Kommentare | ]
Kungsleden, 4. Etappe: Tjäktjastuga – Kuoperjakka-Schutzhütte
 Dieser Artikel ist Teil 4 von 24 in der Serie Mitternachtssonne über dem Kungsleden

Als der Garmin piepst, muss ich mich erst mal kurz orientieren: „Ach ja.., Tjäktjastuga!“, kommt dann die Erinnerung zurück. Auch Claudia schält sich bereits aus dem Schlafsack, so dass wir gleich nach vorne gehen können, in den Aufenthaltsraum. Dort holen wir etwas warmes Wasser, um uns im Zimmer zu waschen.
Dann mache ich Frühstück – wie immer Kaffee, Schüttelbrot und Philadelphia-Käse. Für mehr war im Rucksack einfach kein „Gewicht“ mehr frei.