Home » Allgemein

Auch noch nach Feierabend: einfach mal kurz ‚raus..!

2 September 2009 Kein Kommentar

Es müssen keine großen Outdoor-Aktionen sein, um auch zwischendurch mal wieder „aufzutanken“. Selbst kleine Unternehmungen draußen lassen den Kopf rasch wieder „sauber“ werden..!

Claudia vor einem kleinen Lagerfeuer am Titisee, kurz nach Sonnenuntergang

Erholung mit wenig Aufwand: Claudia vor einem kleinen Lagerfeuer am Titisee, kurz nach Sonnenuntergang

Draußen zu sein, an der frischen Luft, das hat ‚was! Wahrscheinlich mag uns da nicht jeder zustimmen, aber in Zeiten des ständig wachsenden Leistungsdrucks, bemerkt man ihre Zahl ansteigen: die einen wollen richtig wandern, andere einfach nur spazieren-gehen. Und eine zunehmende Zahl von Technik-Begeisterten nimmt ihre Liebe inzwischen gleich mit hinaus und geht zum Geocaching, einer Art moderne Schnitzeljagd mit dem GPS-Empfänger.

Aber warum tut uns dieses „Draußen-Sein“ eigentlich so gut? Warum fühlen wir uns denn beispielsweise nach einer strammen Wanderung oft so richtig „erholt“, obwohl wir gleichzeitig „völlig kaputt“ sind und uns zudem auch noch alle Muskeln weh tun? Nun, das ist eigentlich sehr leicht zu verstehen und jeder von uns kennt vor allem das genaue Gegenteil davon: man fühlt sich abends völlig erschlagen, ohne (körperlich) überhaupt viel getan zu haben..!

Schuld daran ist meist die sogenannte „Stress-Reaktion“ innerhalb unseres Körpers, auf die ich hier (aus reinen Platzgründen) nicht näher eingehen möchte. Aber sie „abzuschalten“, oder auch nur zu „reduzieren“, empfinden wir sofort als „sauber werden“ im Kopf. Und nur das gilt es draußen zu erreichen!

Das beginnt eigentlich meist schon mit der Farbe unserer Umgebung: „Grün“ empfinden wir (oft ohne es zu wissen!) als angenehm, ja beruhigend. Es tut uns gut, nur irgendwo zu sitzen und einfach ins „Grüne“ zu schauen. Knallige Farben hingegen versetzen uns leicht in eine innere Spannung, ja lassen uns manchmal sogar richtig aggressiv werden!

Das effektivste Mittel aber, um draußen wirklich optimal abzuschalten und im Kopf schnell wieder „sauber“ zu werden, ist das gezielte (Ab-)Lenken unserer Konzentration auf etwas völlig Neues. Und je ungewohnter diese Aktivität für uns ist, umso besser! Wer hingegen nur hinaus geht, um unterwegs ein geschäftliches Problem zu wälzen, für den kann die Natur nur wenig tun! Und die Einbildung, dass die Luft im Wald mehr Sauerstoff enthält, und man daher besser denken kann, ist purer Quatsch! Sie enthält hier lediglich etwas weniger Kohlendioxid, als in der Stadt.

Mit diesem Wissen haben Claudia und ich für uns auch längst schon das regelmäßige(!), kleine Abenteuer – einfach so zwischendurch – entdeckt. Das muss jeweils gar nichts Großes sein: ein kleines Lagerfeuer am Titisee, an einem milden Sommerabend, oder auch einfach oben auf dem Feldberg (vom Parkplatz aus nur 45 Geh-Minuten!), im Sonnenuntergang schön zu Abend-picknicken, wenn alle Touristen schon längst wieder weg sind. Und alleine der Rückweg mit Stirnlampen, unter einem gigantischen Sternenhimmel (man hat wunderschön die ganze Milchstraße gesehen!), war schon für sich alleine, wieder ein unvergessliches Erlebnis!

Nun leben wir hier, mitten im Hochschwarzwald, natürlich in einem idealen Gebiet, um solche Aktionen zu unternehmen. Aber lasst Euch bitte nicht täuschen: es ist nicht die Landschaft, oder die Natur alleine, die Euch abschalten läßt, sondern immer nur Eure eigene Aktivität. Eine tolle Landschaft hilft natürlich dabei, aber ausgefallene Ideen lassen sich an alle Gegebenheiten anpassen und überall umsetzen. Und wenn Euch nichts Gescheites dazu einfällt, dann schickt uns doch einfach eine Mail..! 

Schreibe doch einen Kommentar!

Schreibe hier einen Kommentar, oder Trackback von Deiner eigenen Website. Du kannst auch diese Kommentare als RSS-Feed abonnieren.

Du kannst folgende Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Auf dieser Seite können Gravatars verwendet werden. Um deinen eigenen Gravatar zu bekommen, registriere Dich auf Gravatar.